Was tut sich in der Bärenszene?

Juli 2013

 

Der Sommer ist da! Zumindest auf dem Kalender...

Sonst dreht man abends gerne mal die Heizung auf weil es einfach zu kühl ist. Aber es soll ja besser werden und zur Not hilft eine Teddykuschelrunde, die geben ja bekanntlich auch warm ;)

Für uns Bärenmacher sind die kühleren Temperaturen angenehm, bei Hitze ist das arbeiten mit plüschigen Fellen eher stressig, zumindest mir geht es so.

Neue Trends konnte ich in diesem Monat noch nicht entdecken, ganz vorne stehen nach wie vor die Klassikbären dicht gefolgt von den Naturbären, die immer aufwändiger gestaltet werden.

Auch sieht man immer mehr Nadelgefilzte Gesichter, auf diesem Gebiet hat sich wirklich viel getan. Vor ein paar Jahren war diese Perfektion noch undenkbar.

Nadelgefilztes Bärengesicht von Judi Paul

Supersüss sind die kleinen Elfen und Minipüppies die man in letzter Zeit sieht. Diesen Monat stelle ich die Elfchen von Joanne Kelly Livingston vor, zum dahinschmelzen!

7-13 Kleine Elfen

Diese kleinen Süssen gibt es in allen Variationen. Interessant sind die kleinen Horrorpüppchen. Mit ihnen werden wir uns zu Halloween befassen.

Teddy Hermann führt seine Serie Berliner Orginale fort, inzwischen ist der 9. der Serie "Bratwurst Maxe" erschienen

ab sofort exklusiv bei TEDDY's in Berlin im Nickoleiviertel.

Wer Interesse an neuen Bären hat ist in meiner Facebook Gruppe UNIQUE TEDDYS immer auf dem Laufenden. Hier stellen bis jetzt 969 Bärenmacher aus aller Welt ihre Werke vor und es werden immer mehr.

Also vorbei schauen lohnt sich!

http://www.facebook.com/groups/unique.teddys/?bookmark_t=group

Nun wünsche ich allen einen schönen (hoffentlich nicht verregneten) Urlaub!

Alles Liebe Ilse