Drachen

eine besondere Herausforderung

Einen Drachen zu fertigen ist gar nicht so einfach. Es muss ein vollkommen neuer Schnitt entwickelt werden, der Ausdruck muss stimmen, die Materialien sollen passen... Kurzum- es ist jede Menge Arbeit.

Auch ich habe mich daran versucht und herausgekommen ist, nach fast einem Monat Arbeit, meine Drachenlady Serafina.

Das aufwändigste daran war das aufkleben von 200 Hologrammpailetten, aber ich finde es hat sich gelohnt, ich mag ihr gütiges Gesicht.

Aureen und Serafina- a beary fairytale

Ganz besonders schön finde ich die Drachen von Petra Schöpe

Sie sind sehr aufwändig gearbeitet und bezaubern durch Ausdruck  und Kreativität. Besonders ihr Eisdrache und der grau-rote Fuego haben es mir angetan.

http://www.heartbear.de

Auch Stefanie Bohn macht süsse Drachenexemplare im Miniformat, wie ihr selbst sehen könnt

 

Martina Staniek hat beeindruckende Drachen in verschiedenen Größen bis zu einem Meter genäht.

http://mytopteddy.com/

Drachen faszinieren mich schon immer und wie ich dann mit Bären nähen angefangen hab, bin ich im Netz auf die Suche gegangen, um mir einen schönen zu nähen.
Ich hab dann die Schnitte von Melinda Small Patterson entdeckt und davon mal 4 Drachen genäht.
Im Kopf hab ich davon jetzt schon seit einem Jahr eine eigene Version, leider aber hab ich nicht so viel Platz um Bären und Drachen hier herumsitzen zu haben.
aber ... watch this Space, bald mach ich meinen ersten selbstentworfenen Drachen

 

Bei Ebay USA habe ich dieses süsse Drachenkind von Judy Bauer + Bears gefunden

Foto Judy Bauer

Andrea Maria Mazzitelli-Köhler aus Österreich hat ganz bezaubernde Drachen in verschiedenen Größen kreiert. Einfach klasse!

http://www.mazzitelli.at/

Gilgalad – Gewinner des TED

Ancalagon – 2010 – einer der ersten Drachen

Yushiko – 2012 – Anwärter auf eine Nominierung für den Golden George 2013 – toi toi toi

Shaylee – 2012 – jetzt kommt auch noch der Mini-Drachen-Virus …

Purple-Daiki – 2010 – die Drachen bekommen immer mehr Details

Mini-Dragons mal 7 – 2012 – es gibt so viele Farbmöglichkeiten

Weitere Mini-Dragons – 2012  - Mini-Dragons-Farbenspiele

Kyoshi, Misaki, Beniko – 2012 – der Baby-Drachen-Virus hat zugeschlagen

Indish-Flame – 2011 – Gewinner des „Gläsernen Teddybären“

Isamu – 2010 – erschien in der Teddy&Co als Schnitt

 

Wie bist Du zu den Drachen gekommen?

Begonnen hat alles vor ca. 5 Jahren, da sagte mein Sohn einmal zu mir: warum machst Du eigentlich immer nur Bären, versuch doch mal was anderes, vielleicht mal Drachen???? – Das war dann der erste Anstoss für einen Schnitt zu einem Drachen. Es verging dann einige Zeit des Experimentierens bis dann vor ca. 3 Jahren die ersten typischen Dreli-dragons das Licht der Welt erblickten. Im Jahr 2010 holte dann der Drache Glaurung den 2.ten Platz beim TED World-wide und im Jahr darauf eroberte der stattliche GilGalad mit seinen 75 cm Länge den ersten Platz beim TED World-wide.

 

Viele Drachen haben in der Zwischenzeit das Licht der Welt erblickt und sind auch schon in alle Richtungen ausgeflogen. Bis dann der nächste Ruf aus meiner Familie kam, wie wäre es mal mit einem Drachen-Baby??? Die Drachen-Babys machen beinah schon „süchtig“ und werden auch auf der ganzen Welt von begeisterten Drachen-Fans adoptiert. Seit kurzem hat mich nun der Mini-Virus auch im Drachen-Bereich erwischt und ich mache Mini-Drachen aus dem wunderbaren LongPile in einer Größe von 12 cm. Mal sehen, was als nächstes kommt … hihihi

Nicole Voglsang zaubert farbige Drachenbabys im Ei

http://www.teddybaerworld.de.vu/

Ich mache seit zwei Jahren auch Drachen, entstanden ist die Idee bei Tchibo Kaffee in Hannover an einem Winterabend während unsere Kleine mal wieder beim Tanzen war.

Wollte schon so lange einen Drachen machen aber so richtig wusste ich nicht wie er aussehen sollte. Also beim Kaffee trinken Blatt  hervorgeholt und mal so Rumgemalt.  Wenn ich Muster herstelle sind sie immer Rosa und Grün, warum keine Ahnung ist mir beim Bilder durchschauen aufgefallen.

Rosa war Tchi und der Grüne Bo und herrlich wenn man es den Leuten erzählt es zaubert Lächeln.

Sie sind meistens 12 cm groß und schon überall in Deutschland haben sie ein neues Zuhause gefunden bzw. wurden schon viele Geschwister geboren .

Der etwas größere ist 22 cm groß der wacht über die Kleinen damit ihnen nicht so viele Dönnicken einfallen.

Liebe Grüße Nicole Voglsang aus Hannover von Teddybaerworld